Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

Irak Regierung verschiebt Parlamentswahl auf März

Bagdad – Die irakische Regierung hat die für Februar geplanten Parlamentswahlen heute um sieben Wochen auf den 6. März des kommenden Jahres verschoben. Grund für die Verzögerung sei die fehlende Zeit für die Organisation des Wahlganges, teilte Faraj al-Haidari, Vorsitzender der Wahlkommission, mit. Ausschlaggebend sei ferner die Furcht vor einer Zunahme der Gewalt im Land, da mit der Wahl auch der geplante Abzug der US-Truppen näher rückt. Die Parlamentswahlen waren ursprünglich für den 16. Januar 2010 vorgesehen. Eine am Sonntagabend beschlossene Änderung im irakischen Wahlgesetz hatte die Verschiebung möglich gemacht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/irak-regierung-verschiebt-parlamentswahl-auf-maerz-4549.html

Weitere Nachrichten

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Online-Shopping an Sonntagen Göring-Eckardt zeigt Sympathien für Vorstoß zum einschränken

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt zeigt Sympathien für einen Vorstoß der niedersächsischen Grünen, die Möglichkeiten von Online-Shopping und ...

Thomas Strobl

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl will rößere Anstrengungen für Internet-Sicherheit

Vor dem Digitalgipfel der Bundesregierung am 12. und 13. Juni fordert Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) größere Anstrengungen für die ...

Weitere Schlagzeilen