Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.10.2009

Irak 60 Sicherheitskräfte nach schweren Anschlägen in Bagdad verhaftet

Bagdad – Irakische Behörden haben nach den schweren Anschlägen vom Sonntag 61 Sicherheitskräfte, darunter elf Offiziere verhaftet. Wie ein Sprecher des Militärs mitteilte, wird den Festgenommenen im Zusammenhang mit den Anschlägen Fahrlässigkeit oder sogar ein Mitwissen vorgeworfen. Begründet wird der Vorwurf mit einem weißen Transporter der Wasserbehörde in Falludscha, der vor dem Bagdader Justizministerium in die Luft gesprengt wurde. LKW dürfen am Tag eigentlich nicht nach Bagdad einfahren. Bei den Anschlägen waren am Sonntagmorgen zwei Sprengsätze explodiert, mehr als 150 Menschen wurden in den Tod gerissen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/irak-60-sicherheitskraefte-nach-schweren-anschlaegen-in-bagdad-verhaftet-3086.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen