Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.03.2010

iPod-Entwickler Tony Fadell will angeblich Apple verlassen

Cupertino – Tony Fadell, einer der Entwickler des iPods von Apple, wird den Konzern angeblich verlassen. Einem Bericht der „New York Times“ zufolge habe Fadell seine Weggang bereits angedeutet und erklärt, er wolle in Zukunft Unternehmen bei der Entwicklung umweltfreundlicher Technologien beraten. Apple selbst wollte die Berichte zunächst nicht kommentieren. Fadell war im Jahr 2001 an der Entwicklung von Apples berühmtem iPod beteiligt. Der Computerfachmann gilt als Vater der Idee eines tragbaren Musikabspielgerätes, mit dem man gleichzeitig Songs online kaufen kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ipod-entwickler-tony-fadell-will-angeblich-apple-verlassen-9020.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Hessen Zwei Verletzte bei Brand von Asylbewerberheim

Beim Brand einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Vogelsbergkreis sind am Sonntag zwei Bewohner verletzt worden. Zu der Brandursache wollte die Polizei ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London 21 Menschen nach Terroranschlag in kritischem Zustand

Nach dem Terroranschlag in London sind 21 Verletzte in "kritischem Zustand". Das sagte Polizeisprecher Mark Rowley am Sonntagnachmittag in London. 15 ...

Weitere Schlagzeilen