Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphone-Nutzerin

© dts Nachrichtenagentur

12.09.2012

Apple iPhone 5 vorgestellt

Auflösung von 1136 x 640 Pixeln.

San Francisco – Der Computerkonzern Apple hat am Mittwoch das iPhone 5 vorgestellt. Es bietet die schnelle Datenübertragungstechnik LTE an und eine schnellere WLAN-Verbindung, sagte Apple-Chef Tim Cook bei der Vorstellung in San Francisco. Es sei das „schönste Produkt, dass Apple jemals hergestellt hat“.

Mit 112 Gramm ist es rund 20 Prozent leichter als das Vorgängermodell und besteht den Angaben zufolge ausschließlich aus Aluminium und Glas. Mit einer Dicke von 7,6 Millimetern ist es auch 18 Prozent flacher als das 4S. Das Display hat eine Auflösung von 1136 x 640 Pixeln und bietet jetzt Platz, die sogenannten „Apps“ in fünf, anstatt wie bisher in vier Reihen darzustellen. Die eingebaute 8-Megapixel-Kamera schießt Bilder im Format bis 3264 x 2448 oder macht HD-Videos mit 1080p, mit der Unterstützung von nunmehr drei eingebauten Mikrofonen.

Die Vorstellung war von eingefleischten Apple-Fans, aber auch von den Aktionären mit Spannung erwartet worden. Auch zahlreiche nicht eingeladene Fans belagerten schon Stunden vor der Vorstellung das Yerba Buena Center for the Arts. Selbst Prominente wie Twitter-Chef Dick Costolo oder Al Gore wurde bei der Vorstellung gesichtet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iphone-5-vorgestellt-56621.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen