Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphone-Nutzerin

© dts Nachrichtenagentur

19.09.2012

"Geekbench" iPhone 5 derzeit schnellstes Smartphone

Apple selbst gab keine Details zu dem neuen A6-Prozessor bekannt.

Cupertino – Das iPhone 5 ist derzeit das schnellste Smartphone am Markt. Laut einem Test von „Geekbench“ schlägt das neue Smartphone von Apple sowohl das Galaxy S3 von Samsung als auch Tablet-PCs wie das iPad oder das Nexus 7 von Google. Apple hatte bei der Präsentation seines neuen iPhone darauf verzichtet, technische Details zu dem neuen A6-Prozessor, der im iPhone 5 seinen Dienst verrichtet, bekannt zu geben.

Laut den Experten von „Geekbench“, die den Apple-Prozessor unter die Lupe genommen haben, hat die CPU eine Taktfrequenz von 1.022 Megahertz und verfügt über zwei Prozessorkerne. Der große Rivale Galaxy S3 verfügt zwar über vier Prozessorkerne, die jeweils eine Taktfrequenz von 1.400 Megahertz ausweisen, rechnet aber dennoch langsamer als das neue Apple-Flagschiff, so die Experten von „Geekbench“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iphone-5-derzeit-schnellstes-smartphone-56709.html

Weitere Nachrichten

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Smartphones sind Gesprächskiller

Smartphones dominieren unseren Alltag: Mehr als 80 Prozent der Deutschen verwenden die Geräte. In der Altersgruppe bis 30 Jahre liegt die Abdeckung sogar ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Jeder achte Mobilfunkkunde Opfer unzulässiger Abrechnungen

In Deutschland ist jeder achte Mobilfunkkunde bereits Opfer von unzulässigen Abrechnungen über die monatliche Telefonrechnung geworden. ...

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Weitere Schlagzeilen