Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

07.10.2016

Industrie-Kreise Investor Cevian prüft offenbar Einstieg bei E.ON

„Es gibt immer Marktgerüchte, man muss nicht alles für bare Münze nehmen.“

Düsseldorf – Der schwache Börsenwert von E.ON lockt offenbar aktivistische Investoren an. Der schwedische Investor Cevian, der auch bei Thyssenkrupp und ABB aktiv ist, prüft offenbar einen Einstieg bei dem Energiekonzern, erfuhr die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Freitagausgabe) aus Industrie-Kreisen im Ruhrgebiet.

Es gebe erste Überlegungen, bei Eon mit zehn Prozent einzusteigen. Ein Cevian-Sprecher sagte der Redaktion dazu: „Wir geben zu Marktgerüchten keinen Kommentar ab.“

Eine E.ON-Sprecherin erklärte: „Es gibt immer Marktgerüchte, man muss nicht alles für bare Münze nehmen. Wir haben für unsere Strategie eine überwältigende Zustimmung erhalten, die sich auszahlen wird.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/investor-cevian-prueft-offenbar-einstieg-bei-e-on-95321.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

BDA Arbeitgeber setzen auf vierte Amtszeit Merkels

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer setzt auf eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "In dieser unruhigen Welt, in der wir uns ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Handelsbeschränkungen Gesamtmetall warnt Donald Trump vor Protektionismus

Die deutsche Metall- und Elektroindustrie setzt weiterhin auf regen Handel mit den USA und warnt die künftige Administration unter Donald Trump vor ...

Renault Zoe E-Auto Lade-Station

© Werner Hillebrand-Hansen / CC BY-SA 2.0

Gesamtmetall Gesetzgeber sollte sich bei Elektromobilität zurückhalten

Die Metall- und Elektroindustrie warnt vor zu weitreichenden staatlichen Vorgaben beim Ausbau der Elektromobilität. Rainer Dulger, Präsident des ...

Weitere Schlagzeilen