Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Melanie Janine Brown

© Eva Rinaldi / CC BY-SA 2.0

20.09.2013

Interview Mel B hat mit allen „Spice Girls“ geknutscht

„Wir hatten damals unseren Spaß.“

London – Die Sängerin Mel B hat nach eigener Aussage mit all ihren „Spice Girls“-Kolleginnen geknutscht. „Die Mädchen sind meine besten Freunde. Klar habe ich alle von ihnen geküsst. Ich habe mir damals ein Zungenpiercing stechen lassen und wollte unbedingt ausprobieren, wie es sich damit anfühlt“, sagte die 38-Jährige in einem Radiointerview mit Howard Stern.

Ob es zwischen den Sängerinnen noch weitergehende Annäherungen gab, wollte Mel B nicht direkt verraten: „Wir hatten damals unseren Spaß“, sagte sie vielsagend.

Während ihrer Zeit bei den „Spice Girls“ habe Mel B zudem viele Affären gehabt: „Warum auch nicht? Ich war 18 Jahre alt und bereiste die ganze Welt. Ich hatte viel Spaß“, so die dreifache Mutter, die inzwischen mit Stephen Belafonte verheiratet ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/interview-mel-b-hat-mit-allen-spice-girls-geknutscht-66032.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen