Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.01.2010

Internationale Grüne Woche in Berlin

Berlin – In Berlin öffnet heute um acht Uhr die 75. Internationale Grüne Woche für die Besucher. Auf dieser weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentieren sich bis zum 24. Januar rund 1600 Aussteller aus 56 Ländern. Partnerland in diesem Jahr ist Ungarn. Neben der Messe finden mehr als 300 Konferenzen, Tagungen und Seminare statt. Außerdem haben sich 150 nationale und internationale Spitzenpolitiker und 5000 Medienvertreter aus 75 Ländern angekündigt. Offiziell wurde die Messe bereits am gestrigen Abend eröffnet. Zuvor hatten zwei Greenpeace-Aktivisten Aufsehen erregt, als sie der Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) kiloweise Kartoffeln vor die Füße schütteten. Mit dieser Aktion wollten sie gegen den Anbau der gentechnisch veränderten Kartoffelsorte Amflora demonstrieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/internationale-gruene-woche-in-berlin-5962.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen