Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.04.2010

Interessenten legen Angebote für Kauf von N24 vor

Unterföhring – Für seinen Nachrichtensender N24 hat der TV-Konzern ProSiebenSat.1 eine Reihe von Kaufangeboten erhalten. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ heute vorab. Demnach haben die Eigentümer der Nachrichtenagentur ddp, Martin Vorderwülbecke und Peter Löw, ebenso eine Offerte abgegeben wie der Münchner Produzent und frühere Kirch-Manager Jan Mojto. Auch der US-Konzern News Corp. von Rupert Murdoch, dem in Deutschland bereits der Abo-Sender Sky gehört, soll zumindest Interesse angemeldet haben. Im Umfeld des Konzerns wird auch der russische Besitzer des Nischenkanals Das Vierte genannt.

Das N24-Management hat bereits vor einigen Wochen zusammen mit dem früheren „Spiegel“-Chefredakteur Stefan Aust ein Angebot eingereicht, den Sender weiterzuführen. Die genaue Zahl der Offerten ist nicht bekannt. Ob überhaupt ein Verkauf zustande kommt, ist zudem noch nicht entschieden. Bei ProSiebenSat.1 denkt man derzeit dem Vernehmen nach eher daran, den Sender im Konzern zu belassen und in Eigenregie zu restrukturieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/interessenten-legen-angebote-fuer-kauf-von-n24-vor-9124.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen