Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Bearbeitung eines Fotos der Facebook-Zentrale mit Instagram

© dts Nachrichtenagentur

19.12.2012

Nach Protesten Instagram will Nutzungsbedingungen ändern

„Juristische Dokumente können leicht fehlinterpretiert werden.“

San Francisco – Nach Protesten im Internet hat Instagram-Mitgründer Kevin Systrom angekündigt, die neuen Nutzungsbedingungen nochmal zu überarbeiten. Nach Veröffentlichung des Regelwerkes war bei Kritikern der Verdacht aufgekommen, dass Instagram Nutzerbilder in Werbeanzeigen verwenden oder verkaufen wolle. „Wir haben dies nicht geplant und werden die Ausdrucksweise deswegen ändern“, schrieb Systrom in einem Blogeintrag.

Systrom entschuldigte sich dafür, dass die Sprache der neuen Nutzungsbedingungen nicht klar genug war. „Juristische Dokumente können leicht fehlinterpretiert werden“, so Systrom weiter. Es sei ausdrücklich nicht beabsichtigt, Nutzerfotos zu verkaufen, dies werde in einer neuen Textversion auch klargestellt.

Instagram ist eine kostenlose Foto-Sharing-App für iOS- und Android-Mobilgeräte, mit der Nutzer Fotos erstellen und verfremden können, um sie anschließend über das Internet mit anderen zu teilen.

Im April 2012 teilte Facebook mit, Instagram zum Preis von einer Milliarde Dollar, teilweise bezahlt in Aktien, zu übernehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/instagram-will-nutzungsbedingungen-aendern-58258.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen