Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.10.2009

Insolvenzverwalter Kundenverlust hat Versandhaus Quelle zu Fall gebracht

Fürth – Der Verlust von Kunden hat das Traditionsversandhaus Quelle zu Fall gebracht. Das sagte Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg heute vor Journalisten in Fürth. Beim den zum Konzern gehörenden Karstadt-Warenhäusern sehe es derzeit ganz anders aus. Hier seien die Umsatzzahlen derzeit über Plan, was auch an einer anderen Art der Berichterstattung in den Medien liegen könne. Man solle die Situation nicht schlechter reden, als sie ist. Für Quelle konnte kein Investor gefunden werden, ab November könne nicht mehr allen Mitarbeitern Gehalt gezahlt werden. Das Aus für Quelle wirkt sich auch auf die Deutsche Post-Tochter DHL negativ aus. Einem Sprecher des Unternehmens zufolge ist davon auszugehen, dass etwa 200 bis 300 Stellen in der Lagerhaltung gestrichen werden. Auch die DHL selbst sei von den Geschehnissen überrascht worden, daher könnten genaue Zahlen erst nach einer weiteren Prüfung der Lagerbestände genannt werden. Leistungen der DHL für das Handelsunternehmen Karstadt seien jedoch nicht betroffen. Die Deutsche Post war vor vier Jahren mit der Transportlogistik von Arcandor, damals noch unter dem Namen KarstadtQuelle, betreut worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/insolvenzverwalter-kundenverlust-hat-versandhaus-quelle-zu-fall-gebracht-2732.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen