Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wähler in einem Wahllokal

© über dts Nachrichtenagentur

05.12.2017

INSA Union verliert – Linke gewinnt

„Die politische Stimmung ist stabil.“

Berlin – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ (Dienstag) verlieren CDU/CSU (31 Prozent) einen Punkt. Die Linke (11 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu. Die anderen Parteien halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche.

Die CDU allein kommt auf 25 Prozent und verliert 1,8 Prozentpunkte im Vergleich zur Bundestagswahl. Die CSU kommt auf 6 Prozent und verliert 0,2 Prozentpunkte im Vergleich zur Bundestagswahl.

Eine Große Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt zusammen auf 53 Prozent, ein Jamaika-Bündnis aus CDU/CSU, FDP und Grünen nur noch auf 51 Prozent.

INSA-Chef Hermann Binkert: „Die politische Stimmung ist stabil. Nur die Union bleibt deutlich hinter ihrem Bundestagswahlergebnis.“

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 1. bis zum 4. Dezember 2017 insgesamt 2.063 Bürger befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/insa-union-verliert-linke-gewinnt-105277.html

Weitere Nachrichten

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

Habeck Grüne in Berlin und Kiel vor schweren Zeiten

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) sieht seine Partei angesichts des Scheiterns der Koalitionsverhandlungen mit CDU/CSU und FDP auf ...

Betonsperren am Breitscheidplatz

© über dts Nachrichtenagentur

Schausteller Bund und Länder sollen für Weihnachtsmärkte zahlen

Ein Rechtsgutachten der Universität Bochum kommt zu dem Schluss, dass Bund und Länder die Sicherheitskosten für Weihnachtsmärkte und Volksfeste übernehmen ...

Stephan Weil

© über dts Nachrichtenagentur

Weil Ohne SPD wird es keine stabile Bundesregierung geben

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht eine Neuauflage der Großen Koalition als einzige stabile Regierung für Deutschland. "Ohne die SPD ...

Weitere Schlagzeilen