Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

17.10.2017

INSA-Umfrage Parteipräferenzen weitgehend stabil

„Im Bund liegt die SPD über zehn Punkte hinter der Union.“

Berlin – Die Parteipräferenzen der Wähler sind drei Wochen nach der Bundestagswahl laut einer INSA-Umfrage weitgehend stabil.

Im aktuellen Meinungstrend des Meinungsforschungsinstituts für die „Bild“ (Dienstag) halten CDU/CSU (32 Prozent), AfD (13 Prozent) und Linke (9 Prozent) ihre Werte aus der Vorwoche. Die SPD (21,5 Prozent) verliert einen halben Punkt, die FDP (zehn Prozent) einen ganzen Punkt. Die Grünen legen einen halben Punkt auf 9,5 Prozent zu. Sonstige Parteien kommen zusammen auf fünf Prozent (+ 1).

Mehrheiten gibt es in der Umfrage für die Große Koalition (53,5 Prozent) und eine Jamaika-Koalition (51,5 Prozent).

„Landtagswahlen sind keine Bundestagswahlen“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert. „Im Bund liegt die SPD über zehn Punkte hinter der Union. Für das schlechte Abschneiden der niedersächsischen CDU macht die Mehrheit der Wähler Angela Merkel verantwortlich. Selbst jeder vierte Unionswähler sieht das so.“

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 13. bis zum 16. Oktober 2017 insgesamt 2.011 Bürger befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/insa-umfrage-parteipraeferenzen-weitgehend-stabil-103044.html

Weitere Nachrichten

Thorsten Schäfer-Gümbel

© über dts Nachrichtenagentur

Schäfer-Gümbel Oppositionsentscheidung führte zu SPD-Wahlsieg in Niedersachsen

Das gute Abschneiden der SPD bei der niedersächsischen Landtagswahl hat nach Ansicht von SPD-Bundes-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel seine Ursache im ...

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Vorsitzende der Christen in der AfD verlässt die Partei

Nach den Parteiaustritten der ehemaligen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry und zahlreicher weiterer Politiker verliert die Partei offenbar ein weiteres ...

Ralf Stegner

© über dts Nachrichtenagentur

Stegner Oppositionsentscheidung hat bei Niedersachsen-Wahl geholfen

Nach Ansicht des stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden Ralf Stegner hat die Entscheidung seiner Partei, auf Bundesebene in die Opposition gehen zu ...

Weitere Schlagzeilen