Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

03.10.2010

Innenministerium kommentiert US-Reisewarnung für Europa

Berlin – Das Bundesinnenministerium hat die von den USA herausgegebene Reisewarnung für Europa zurückhaltend kommentiert. „Der Reisehinweis des US-Außenministeriums für ganz Europa ist vor dem Hintergrund der bereits in der vergangenen Woche in den Medien bekannt gewordenen Gefährdungshinweise zu betrachten. Die Bundesregierung hat dazu bereits Stellung genommen. Weiterführende Erkenntnisse dazu liegen nicht vor, insbesondere gibt es weiterhin keine konkreten Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Anschläge in Deutschland“, sagte ein Ministeriumssprecher am Sonntag in Berlin.

Die Bundesregierung sei über das Vorhaben des US-Außenministeriums bezüglich des Reisehinweises vorab informiert worden. Deutschland sehe derzeit keinen Anlass für eine Veränderung der konkreten Gefährdungsbewertung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innenministerium-kommentiert-us-reisewarnung-fuer-europa-15991.html

Weitere Nachrichten

Recep Tayyip Erdoğan 2011

© Prime Minister Office / CC BY-SA 2.0

Türkisches Verfassungsreferendum OSZE-Wahlbeobachter plädiert für eine Neuauszählung

Der Direktor des Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Michael ...

Georg Pazderski 2016 AfD

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

AfD Pazderski unterstützt Petry-Kurs und zeigt Verständnis

Der Berliner AfD-Landeschef Georg Pazderski äußert Verständnis für Frauke Petrys Verzicht auf eine Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl. Am Donnerstag ...

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Polens Botschafter Deutschland für schlechtere Beziehungen verantwortlich

Polens Botschafter in Berlin, Andrzej Przylebski, sieht die Schuld für die Verschlechterung der Beziehungen zwischen seiner Regierung und der ...

Weitere Schlagzeilen