Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.06.2011

Innenminister Friedrich warnt vor wachsender Gefahr von Hackerangriffen

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat vor einer wachsenden Gefahr von Hacker-Angriffen auf die Strom- und Wasserversorgung in Deutschland gewarnt. Solche „kritischen Infrastrukturen“ würden heutzutage nicht mehr ohne hochmoderne IT-Systeme auskommen und daher ein Ziel bilden, erklärte der Politiker in einem Interview mit der „Frankfurter Rundschau“.

Cyber-Angriffe könnten nach Ansicht von Friedrich schwere Schäden anrichten, die weite Teile der Bevölkerung direkt betreffen würden. „Um dies zu verhindern, hat die Bundesregierung eine Cyber-Sicherheitsstrategie entwickelt“, so der Innenminister.

Friedrich will an diesem Donnerstag das Nationale Cyber-Abwehrzentrum in Bonn eröffnen. Die Behörde soll die Zusammenarbeit staatlicher Stellen im Kampf gegen Internetkriminalität verbessern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innenminister-friedrich-warnt-vor-wachsender-gefahr-von-hackerangriffen-21756.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen