Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.06.2011

Innenminister Friedrich warnt vor wachsender Gefahr von Hackerangriffen

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat vor einer wachsenden Gefahr von Hacker-Angriffen auf die Strom- und Wasserversorgung in Deutschland gewarnt. Solche „kritischen Infrastrukturen“ würden heutzutage nicht mehr ohne hochmoderne IT-Systeme auskommen und daher ein Ziel bilden, erklärte der Politiker in einem Interview mit der „Frankfurter Rundschau“.

Cyber-Angriffe könnten nach Ansicht von Friedrich schwere Schäden anrichten, die weite Teile der Bevölkerung direkt betreffen würden. „Um dies zu verhindern, hat die Bundesregierung eine Cyber-Sicherheitsstrategie entwickelt“, so der Innenminister.

Friedrich will an diesem Donnerstag das Nationale Cyber-Abwehrzentrum in Bonn eröffnen. Die Behörde soll die Zusammenarbeit staatlicher Stellen im Kampf gegen Internetkriminalität verbessern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innenminister-friedrich-warnt-vor-wachsender-gefahr-von-hackerangriffen-21756.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen