Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Hans-Peter Friedrich

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

17.05.2012

Gewalt Friedrich kritisiert Fußballvereine scharf

„Sie müssen ihren Fans klar machen, dass Gewalt nicht geduldet wird.“

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat die 54 Profi-Vereine des deutschen Fußballs aufgefordert, entschlossen gegen Gewalttäter vorzugehen und ihnen dabei ein Ultimatum bis zum Spätsommer gestellt. „Ich erwarte, dass die Vereine ihrer Verantwortung gerecht werden“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ nach den jüngsten Krawallen von Karlsruhe und Düsseldorf.

„Sie müssen ihren Fans klar machen, dass Gewalt nicht geduldet wird. Sie müssen ihnen außerdem klar machen, dass Pyro-Technik in Stadien nichts zu suchen hat. Und sie müssen ihnen schließlich klar machen, dass es die Fan-Privilegien für Ultras und andere nicht mehr geben wird, wenn dort nicht endlich Ruhe und Ordnung einkehrt.“

Friedrich fügte hin-zu: „Alle 54 Profi-Vereine müssen sich noch vor Beginn der nächsten Saison auf diese Verhaltensregeln einigen.“ Die Saison beginnt am 24. August. Er zeigte sich zuversichtlich, „dass der DFB das mit uns gemeinsam durchsetzen wird“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innenminister-friedrich-kritisiert-fusballvereine-scharf-54277.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen