Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

07.11.2010

Innenminister de Maizière warnt vor weiteren Anschlägen

Berlin – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat nach den jüngst versendeten Paketbomben an Politiker und Behörden in Europa vor neuen Terrorakten gewarnt. „Es gibt ernst zu nehmende Hinweise auf Anschläge in Europa und den USA“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Bisher war De Maizière mit Terrorwarnungen zurückhaltend gewesen. „Die Ereignisse sind für mich Anlass, meine Sorgen erstmals öffentlich zu machen“, sagte er hinsichtlich der Paketbombe, die aus Griechenland an das Bundeskanzleramt geschickt worden war.

Der Innenminister will den Staaten der Eurozone außerdem einen Fünf-Punkte-Katalog mit Vorschlägen für mehr Sicherheit im Frachtverkehr vorlegen. Nationale Alleingänge würden wenig helfen, sagte de Maizière der „Bild am Sonntag“. Am Montag werden sich die Innenminister der EU zu dem Thema beraten. Außerdem hat der CDU-Politiker die deutschen Bürger zu höherer Aufmerksamkeit aufgerufen. „Ich möchte die Bevölkerung bitten, in ihrem Umfeld wachsam zu sein und alles, was ihnen verdächtig erscheint, der Polizei zu melden“, so de Maizière.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/innenminister-de-maiziere-warnt-vor-weiteren-anschlaegen-16879.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen