Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sportcast-Kamera

© über dts Nachrichtenagentur

01.08.2013

Infront-Chef Blatter Fußballklubs können Einnahmen noch steigern

„Der Sport boomt weiter.“

Zug – Fußball ist so beliebt wie nie, die Erlöse der Klubs und der Verbände klettern kräftig. Der Chef des Sportvermarkters Infront geht davon aus, dass sich das so schnell nicht ändern wird. „Der Sport boomt weiter, und durch professionellere Arbeit lassen sich die Einnahmen noch steigern“, sagte Philippe Blatter dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe).

Die im schweizerischen Zug ansässige Infront vermarktet unter anderem den DFB-Pokal, der an diesem Freitag startet. Blatter setzt vor allem darauf, dass die Kundschaft für die nächste Generation ultra-hochauflösender TV-Übertragungen mehr bezahlt. Gerade auf großen Bildschirmen seien damit brillante Bilder zu sehen. „Die Chancen stehen gut, dass wir bei der WM nächstes Jahr ausgewählte Spiele in dem neuen Standard produzieren werden“, unterstrich Blatter.

Allerdings sei auch Fußball kein Selbstläufer, mahnt Blatter. „Wer mehr Geld will, muss auch ein besseres Produkt anbieten. Daher investieren Verbände und Vereine immer mehr in die Medienproduktion und professionelle Strukturen. Im Spitzenfußball finden werbetreibende Firmen heute neben hohen Reichweiten ideale Bedingungen vor.“

Infront gehört mit einem Umsatz von 600 Millionen Euro zu den größten Sportvermarktern der Welt. In Deutschland engagieren sich die Schweizer unter anderem beim SC Freiburg, Schalke 04, Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf. Zudem vermarktet das Unternehmen die Eishockey-Weltmeisterschaften. Die Firma gehört dem Finanzinvestor Bridgepoint.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/infront-chef-blatter-fussballklubs-koennen-einnahmen-noch-steigern-64360.html

Weitere Nachrichten

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Weitere Schlagzeilen