Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

07.09.2017

Infratest-Umfrage Leichte Verluste für SPD in Sonntagsfrage

Die Union bleibt mit unverändert 37 Prozent stärkste Kraft.

Berlin – Die SPD verzeichnet in einer aktuellen Umfrage von Infratest dimap leichte Verluste: Im ARD-„Deutschlandtrend“ verlieren die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte und liegen nun bei 21 Prozent. Die Union bleibt mit unverändert 37 Prozent stärkste Kraft.

Die Linken legen einen Punkt zu und erreichen zehn Prozent, die Grünen bleiben bei acht Prozent. Die FDP gewinnt einen Punkt hinzu und kommt nun auf neun Prozent, die AfD liegt unverändert bei elf Prozent.

Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-„Tagesthemen“ hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1.503 Wahlberechtigte bundesweit befragt.

Unterdessen kann Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Direktwahlfrage zulegen: Wenn man den Bundeskanzler direkt wählen könnte, würden 54 Prozent der Befragten die Amtsinhaberin stimmen – und damit fünf Prozent mehr als in der vergangenen Woche. Für den Herausforderer der SPD, Martin Schulz, würden sich unverändert 26 Prozent der Befragten entscheiden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/infratest-umfrage-leichte-verluste-fuer-spd-in-sonntagsfrage-101402.html

Weitere Nachrichten

Stimmzettel für die Bundestagswahl

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheitslücken in Wahl-Software Bundeswahlleiter kündigt Update an

Nach den Berichten über Sicherheitslücken in einem Programm zur Erfassung der Wählerstimmen hat Bundeswahlleiter Dieter Sarreither ein Update angekündigt. ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Innenministerium 16.312 Asylsuchende im August 2017

Im August 2017 sind insgesamt 16.312 Asylsuchende in Deutschland registriert worden. Diese kamen vor allem aus Syrien, dem Irak und Afghanistan, teilte das ...

CDU auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Infratest-Umfrage CDU verliert in Niedersachsen an Zustimmung

Fünf Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen liegt die CDU einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap zufolge in der Gunst der ...

Weitere Schlagzeilen