Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Infektionsquelle für EHEC-Fälle bleibt unklar

© dapd

12.03.2012

Hamburg Infektionsquelle für EHEC-Fälle bleibt unklar

In sämtlichen Fällen sind die Laboruntersuchungen abgeschlossen.

Hamburg – Die Infektionsquellen der im Februar in Hamburg neu aufgetretenen EHEC-Erkrankungen bleiben trotz Lebensmittelanalysen unklar. In sämtlichen Fällen seien die Laboruntersuchungen abgeschlossen, sagte ein Sprecher der Hamburger Gesundheitsbehörde am Montag. In keiner Lebensmittelprobe hätten die Prüfer Hinweise auf EHEC-Erreger gefunden.

Mitte Februar war eine Sechsjährige nach einer EHEC-Infektion gestorben. Danach infizierten sich vier weitere Menschen mit dem Darmbakterium, darunter ein dreijähriges Kind. Seitdem waren laut Gesundheitsbehörde keine neuen Fälle in der Hansestadt aufgetreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/infektionsquelle-fuer-ehec-faelle-bleibt-unklar-45349.html

Weitere Nachrichten

Smartphone-Nutzerinnen

© über dts Nachrichtenagentur

Whatsapp-Kommunikation Richterbund verlangt Zugriff für Fahnder

Der Deutsche Richterbund hat sich hinter die Forderung der Innenminister nach einem möglichst schnellen Zugriff der Ermittler auf Whatsapp-Kommunikation ...

Ein Pärchen wartet am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Anzahl nichtehelicher Lebensgemeinschaften gestiegen

Die Anzahl der nichtehelichen Lebensgemeinschaften ist seit 1996 um gut eine Million gestiegen. Im Jahr 2015 lebten in Deutschland rund 2,8 Millionen Paare ...

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Streit um Antisemitismus-Doku Knobloch kritisiert Arte

Charlotte Knobloch, ehemalige Präsidentin des Zentralrates der Juden, hat die erneute Weigerung des TV-Senders Arte kritisiert, den Film "Auserwählt und ...

Weitere Schlagzeilen