Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Industrie hält Wachstum von einem Prozent für möglich

© dapd

19.01.2012

Keitel Industrie hält Wachstum von einem Prozent für möglich

“Eine Eins vor dem Komma möglich”.

Berlin – Die Industrie sieht die Chancen für das Wirtschaftswachstum Deutschlands in diesem Jahr optimistischer als die Bundesregierung. Wenn das Jahr ohne gravierende Schocks von außen verlaufe und die Politik die Weichen richtig stelle, sei “eine Eins vor dem Komma möglich”, sagte der Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie, Hans-Peter Keitel, am Donnerstag in Berlin. Die Regierung erwartet beim Bruttoinlandsprodukt für 2012 ein Plus von 0,7 Prozent.

“Wir haben noch elfeinhalb Monate Zeit, besser rauszukommen”, sagte Keitel. Die derzeitige Abschwächung der Konjunktur sei “kein Anlass für überzogene Sorgen”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/industrie-haelt-wachstum-von-einem-prozent-fuer-moeglich-35000.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen