Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Industrie hält Wachstum von einem Prozent für möglich

© dapd

19.01.2012

Keitel Industrie hält Wachstum von einem Prozent für möglich

“Eine Eins vor dem Komma möglich”.

Berlin – Die Industrie sieht die Chancen für das Wirtschaftswachstum Deutschlands in diesem Jahr optimistischer als die Bundesregierung. Wenn das Jahr ohne gravierende Schocks von außen verlaufe und die Politik die Weichen richtig stelle, sei “eine Eins vor dem Komma möglich”, sagte der Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie, Hans-Peter Keitel, am Donnerstag in Berlin. Die Regierung erwartet beim Bruttoinlandsprodukt für 2012 ein Plus von 0,7 Prozent.

“Wir haben noch elfeinhalb Monate Zeit, besser rauszukommen”, sagte Keitel. Die derzeitige Abschwächung der Konjunktur sei “kein Anlass für überzogene Sorgen”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/industrie-haelt-wachstum-von-einem-prozent-fuer-moeglich-35000.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Sozialverband VdK Krankheit darf keine Armutsfalle sein

Der Sozialverband VdK fordert eine weitere Verbesserung der Erwerbsminderungsrenten über die bisherigen Pläne hinaus, "damit Krankheit nicht für immer mehr ...

Bundesagentur für Arbeit

© Christian A. Schröder (ChristianSchd) / CC BY-SA 4.0

Bericht Bundesagentur übersah knapp 400.000 Erwerbstätige

Die Aufdeckung einer statistischen Panne bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) wird Bund, Ländern und Gemeinden sowie den Sozialversicherungen eine höhere ...

Johannes Remmel Grüne 2011

© Oliver Weckbrodt - Flickr / CC BY 2.0

Bayer-Monsanto Umweltminister fordert scharfe Kartellprüfung der Übernahme

Zwei Tage vor der Bayer-Hauptversammlung warnt NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) vor der Monsanto-Übernahme. "Durch die Übernahme droht ein ...

Weitere Schlagzeilen