Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.08.2010

Indonesien Mindestens vier Tote bei Minenunglück

Jakarta – Auf dem indonesischen Teil der Kleinen Sunda-Inseln sind vier Bergarbeiter in einer illegalen Goldmine ums Leben gekommen. Das berichten lokale Medien am Donnerstag. Das Unglück ereignete sich am Mittwoch in der indonesischen Provinz Nusa Tenggara. Der Unfall sei durch einen Steinrutsch ausgelöst worden. Fünf Bergleute wurden schwer verletzt, 10 weitere hätten leichte Verletzungen erlitten. Die Unglücksstelle sei vorsorglich geräumt und die Untersuchungen seien eingeleitet worden, hieß es von der örtlichen Polizei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/indonesien-mindestens-vier-tote-bei-minenunglueck-13221.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen