Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.09.2009

Indien Vater verliert eigene Tochter bei Glücksspiel

Kolkata – Ein Mann hat im Westen Indiens seine 18-jährige Tochter beim Glücksspiel an einen Fremden verloren. Wie die Tageszeitung „Times of India“ berichtet, hatte der Inder seine Tochter zum Einsatz ernannt, nachdem er bereits sein gesamtes Geld verspielt hatte. Als er auch das letzte Spiel verloren hatte, verschwand der Gewinner der Partie mit dem Mädchen aus dem Dorf. Berichten zufolge habe sich die 18-Jährige gewehrt, konnte aber gegen den Fremden nichts ausrichten. Die Familie des glücklosen Vaters habe den „zwanghaften Spieler und Trinker“ nach eigenen Angaben aus dem Haus geworfen. Die Polizei sucht derzeit noch nach dem Mädchen. Obwohl Glücksspiel in Indien illegal ist, ziehen Spielhöllen immer wieder Dorfbewohner an, die auf schnelles Geld hoffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/indien-vater-verliert-eigene-tochter-bei-glucksspiel-1770.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz fordert mehr Haltung gegen Trump

Nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der ihrer Ansicht nach nachlassenden Zuverlässigkeit der Vereinigten Staaten als Bündnispartner hat ...

Finanzamt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer

Die Bundessteuerberaterkammer wird auf ihrer am Montag beginnenden Jahrestagung in München die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordern. Das berichtet das ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Weitere Schlagzeilen