Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.08.2010

Indien 38 Tote bei Absturz eines Transporters in Schlucht

New Delhi – Im Norden Indiens sind mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen nachdem ein vollbesetzter Laster in die Tiefe gestürzt ist. Weitere 37 Reisende seien schwer verletzt worden als der LKW am Dienstag von der Bergstraße abkam, teilte die örtliche Polizei mit.

Das Unglück ereignete sich in Mandi, einem Ort im indischen Bundesstaat Himachal Pradesh. Die Dorfbewohner hätten der Polizei geholfen mit Seilen die Verletzten aus der Schlucht herauszuholen. Nach Angaben der Polizei sterben in Indien mehr als 110.000 Menschen jährlich bei Verkehrsunfällen. Die Gründe seien meistens der schlechte Zustand der Straßen und der Fahrzeuge.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/indien-38-tote-bei-absturz-eines-transporters-in-schlucht-13197.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen