Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.03.2010

Independence Day Fortsetzungen in Planung

Zwei Fortsetzungen zu ‚Independence Day‘ stehen in den Startlöchern. Die Dreharbeiten zu den beiden Science Fiction-Filmen sollen schon 2011 beginnen, was der Produktionsfirma 20th Century Fox laut IESB.net vor allem durch die rekordverdächtigen Einnahmen von James Camerons 3-D-Abenteuer ‚Avatar‘ ermöglicht wurde. Will Smith würde wie auch schon in dem Streifen von 1996, der weltweit über 800 Millionen US-Dollar einspielen konnte, in die Rolle des Captain Steven Hiller schlüpfen und gegen eine Horde Außerirdischer antreten.

Regisseur Roland Emmerich und Drehbuchautor Dean Devlin haben bereits eine Handlung für den Film. Bisher haben sie aber keine weiteren Produktionsschritte eingeleitet. Vor der Kamera ließ Will Smith sich seit 2008 nicht mehr blicken. Zuletzt war er in dem Drama ‚Sieben Leben‘ zu sehen, beteiligte sich jedoch in der Zwischenzeit als Produzent an dem neuen ‚Karate Kid‘-Film, für den sein elfjähriger Sohn Jaden Smith in die Hauptrolle schlüpfte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/independence-day-fortsetzungen-in-planung-9010.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen