Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

06.02.2015

Bericht Immer weniger Gefangene in NRW

Justizminister: Prävention rentiert sich.

Essen – In den 36 Gefängnissen in Nordrhein-Westfalen sitzen immer weniger Häftlinge. Im vergangenen Jahr erreichte die durchschnittliche Belegungszahl mit 15 755 einen Rekordtiefstand. Das berichtet das NRW-Justizministerium auf Anfrage der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, Freitagsausgabe). Im Jahr zuvor saßen demnach im Jahresdurchschnitt noch etwa 500 Menschen mehr hinter Gittern, zehn Jahre zuvor sogar rund 1800 mehr.

Landesjustizminister Thomas Kutschaty (SPD) führt die Entwicklung auf einen generellen Rückgang der Kriminalität, auf demografische Gründe und auf die Präventionspolitik der rot-grünen Landesregierung zurück. „Die Hauptklienten in unseren Haftanstalten sind zwischen 25 und 40 Jahre. Da der Bevölkerungsanteil in dieser Altersklasse allgemein zurückgeht, sinkt natürlich auch die Zahl derjenigen in dieser Altersklasse, die hinter Gitter sitzen“, sagte Kutschaty der NRZ.

Zudem gelinge es jetzt besser, Jugendliche mit Migrationshintergrund in die Gesellschaft zu integrieren, die Jugendarbeitslosigkeit sinke, und immer mehr Jugendliche würden zu einem Schulabschluss geführt. Das führe zu einem Rückgang in der Jugendkriminalität. „Das ist die Präventionsrendite“, so Kutschaty

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/immer-weniger-gefangene-in-nrw-78002.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen