Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.01.2010

Immer mehr Akademiker arbeitslos

Berlin – 2009 war auch ein Krisenjahr für Akademiker. Laut statistischen Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im Dezember vergangenen Jahres 11,3 Prozent mehr Akademiker arbeitslos als im Januar desselben Jahres. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ in ihrer Samstagsausgabe. In absoluten Zahlen bedeutet das einen Anstieg um 17000 auf 167000 beschäftigungslose Hochschulabsolventen. Das ist der stärkste Anstieg der Arbeitslosigkeit unter Akademikern seit der Krise der New Economy Anfang des vergangenen Jahrzehnts. Zwischen 2001 und 2002 stieg die Zahl arbeitsloser Hochschulabsolventen von 180000 auf 224000 – ein Plus von fast 25 Prozent. Experten sind von den jüngsten Zahlen nicht überrascht: „Wir haben das erwartet“, sagt Klaus Brenke vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) der „Welt“. „Die derzeitige Krise ist vor allem eine Krise der Exportnation Deutschland.“ Betroffen seien Elektro-, Metall- und Hochleistungstechnologie – Branchen, in denen viele Facharbeiter mit Hochschulabschluss beschäftigt sind. Gleichzeitig gibt es immer mehr Hochqualifizierte, die von Hartz IV leben müssen. 2009 stieg ihre Zahl um zehn Prozent, inzwischen gelten 60000 Akademiker als „arm“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/immer-mehr-akademiker-arbeitslos-6200.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen