Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.08.2009

ImagePoint setzt auf gesteigerte Bild-Qualität

Zürich – Das neugestaltete Angebot der im ganzen deutschsprachigen Raum tätigen Bildagentur ImagePoint.biz gliedert sich in drei Segmente: Budget-Bilder für den schnellen Bedarf, fein selektierte Premium-Bilder für anspruchsvolle graphische Aufgaben und schliesslich die aufwändig produzierten Selection-Bilder, die in qualitativer und stilistischer Hinsicht die Spitze des gesamten Bildarchivs von rund 500’000 Bildern darstellen.

Mit dem angepassten Angebot will ImagePoint ihre Kunden noch besser bedienen und neue hinzugewinnen. Geschäftsführer Felix Brunner: „Mit Selection-Bildern bieten wir neue Bilder an, die sich von der Masse abheben und dadurch höherwertig verkauft werden können. Und mit den Budget-Bildern gibt es für die Kunden einen günstigen Einstieg“. ImagePoint ist überzeugt, dass auch im künftigen Bildermarkt Qualität bestehen wird und dass unterschiedliche Preise und Qualitäten nebeneinander existieren werden. „Derselbe Kunde benötigt für das eine Projekt ein qualitativ kompromissloses Bild, und für den nächsten Auftrag mit beschränktem Budget sucht er nach einem primär günstigen Bild“, so Felix Brunner. Mit der vorgenommenen Anpassung des Produktemixes rüstet sich ImagePoint für diese Entwicklung.

Die Kunden kommen durch die Produktanpassung in den Genuss einer breiteren Auswahl. Auf derselben Plattform können sie übersichtlich wählen zwischen günstigen Bildern und aufwändiger produzierten und selektionierten Bildern. In Kombination mit den ausgeklügelten Suchfunktionen finden die Kunden von ImagePoint sehr schnell die passenden Bilder. So resultiert eine Zeit- und Kostenersparnis gegenüber einer aufwändigen Suche in der grossen Bilderflut auf dem Internet. ImagePoint hebt sich durch eine sorgfältige Bildauswahl von den Bildermassen im Internet ab und bietet eine relevante Auswahl von Bildern mit Schwerpunkt Mitteleuropa und Schweiz. Mit den neuen Produklinien Budget, Premium und Selection präsentiert ImagePoint das Bildarchiv qualitativ wie preislich besser auf die Kundenbedürfnisse angepasst.

Die schnellsten Kunden profitieren von der attraktiven Einführungs-Aktion: Die ersten 10 Käufer eines Bildes aus der Selection-Produktlinie erhalten je einen handgefertigten und individuell bedruckten ImagePoint-Bag geschenkt.

Info zu Preisen

Den grössten Anteil am Bildbestand von ImagePoint.biz machen die Premium-Bilder aus, die für den Anwendungen im Web ab CHF 28.-/ EUR 20.- (Druck ab CHF 180.-/EUR 130.-) angeboten werden. Die günstigsten Budget-Bilder sind bereits ab CHF 13.-/EUR 9.- erhältlich. Für die hochwertigen Selection-Bilder liegt der Einstiegspreis für Web bei CHF 70.-/ EUR 50.-.

Über ImagePoint.biz

Die Online-Bildagentur ImagePoint AG mit Sitz in Zürich ist als eigenständige Agentur führend in der Schweiz, bietet auf www.imagepoint.biz 500’000 Bilder aus einem breiten Themenspektrum an und unterstützt ihre Kunden in Bildfragen mit kundenindividuellen Service-Leistungen. ImagePoint bedient eine breite Kundschaft aus Marketing, Werbung, Kommunikation im ganzen deutschsprachigen Raum sowie über Vertriebspartner weltweit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© pts / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/imagepoint-setzt-auf-gesteigerte-bild-qualitat-1159.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizisten schieben 18,1 Millionen Überstunden vor sich her

Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter ...

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Weitere Schlagzeilen