Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Es geht um 177.000 Euro

© dapd

30.01.2012

Zivilprozess gegen Lothar Matthäus Es geht um 177.000 Euro

Insolvenzverwalter beharrt auf Zahlung des Geldes.

Essen/Wuppertal – Bei dem anstehenden Zivilprozess gegen den Ex-Fußballstar Lothar Matthäus vor dem Wuppertaler Landgericht geht es nach Medienangaben um eine Forderung von insgesamt 177.000 Euro. Das bestätigte Insolvenzverwalter Hardo Siepe der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung” in Essen.

Siepe vertritt die Interessen einer insolventen Objektgesellschaft, die einen Teil des Velberter Rathauses gebaut und acht Jahre lang an die Stadt vermietet hatte. Matthäus gehörten 94 Prozent am Unternehmen. Im Dezember 2009, zwei Jahre nachdem er sich zum Verkauf der Immobilie entschieden hatte und die Stadt von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machte, sollte die Gesellschaft aufgelöst werden. Es blieben jedoch Rechnungen offen.

Nach Ansicht des Insolvenzverwalters zahlte die Gesellschaft Matthäus 177.000 Euro zu viel aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/im-prozess-gegen-lothar-matthaeus-geht-es-um-177-000-euro-37118.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen