Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Frank Bsirske

© über dts Nachrichtenagentur

21.03.2015

IGL Luftfahrt-Gewerkschafter attackiert Verdi-Chef Bsirske

„Bsirske steht für das Gießkannenprinzip, das immer Verlierer kennt.“

Berlin – Der Initiator der neuen Industriegewerkschaft Luftfahrt (IGL), Nicoley Baublies, hat den Vorsitzenden der DGB-Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, scharf angegriffen. „Bsirske steht für das Gießkannenprinzip, das immer Verlierer kennt“, sagte Baublies im „Focus“.

Der Verdi-Chef gestalte die Vorgaben der Politik aus, anstatt im Interesse der Beschäftigten stärker Einfluss zu nehmen. Baublies warf der Gewerkschaft vor, sie nehme es einfach hin, dass auf vielen deutschen Flughäfen kein eigenes Lufthansa-Personal am Check-in arbeite. „Das ist nicht in Ordnung“, so Baublies.

Verdi zähle, „wie viele Leute bestimmte Missstände betreffen“, und entscheide, ob sich der Kampf lohne. Bei wenigen Betroffenen passiere dann eben nichts, so Baublies.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/igl-luftfahrt-gewerkschafter-attackiert-verdi-chef-bsirske-80760.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen