Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

21.10.2010

IG Metall fordert “Equal-Pay-Gesetz” für Leiharbeiter

Frankfurt – IG Metall-Chef Berthold Huber hat die Bundesregierung aufgefordert, Leiharbeitern den gleichen Lohn wie Stammkräften gesetzlich zu garantieren. „Die Regierung soll endlich ihren Job machen und gesetzlich festschreiben, dass Leiharbeiter denselben Lohn erhalten wie Stammkräfte. Wir brauchen Equal Pay für die Leiharbeiter“, sagte Huber der „Rheinischen Post“. „Wir haben derzeit die höchste Zahl an Leiharbeitern, die wir je hatten. Wir sehen eine unerträgliche Verrohung des Arbeitsmarktes, wenn in diesem enormen Umfang reguläre Kräfte durch billigere Leiharbeiter ersetzt werden“, sagte Huber.

Gesetzliche Regelungen zum Schutz der Leiharbeiter waren von der rot-grünen Regierung unter Kanzler Gerhard Schröder weitgehend abgeschafft worden. Die größte deutsche Einzelgewerkschaft fordert angesichts der sehr guten Lage am Arbeitsmarkt eine Rückkehr zu den alten Regelungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ig-metall-fordert-equal-pay-gesetz-fuer-leiharbeiter-16394.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen