Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Streik-Hinweis bei der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

02.11.2014

IG-Metall-Chef Vorgehen der GDL schürt Stimmung gegen Gewerkschaften

„Das ist undemokratisch.“

Berlin – Der Vorsitzende der Gewerkschaft IG Metall, Detlef Wetzel, übt scharfe Kritik am Verhalten der Lokführergewerkschaft GDL im Tarifkonflikt mit der Bahn: Das Vorgehen der GDL schüre „die Stimmung gegen die Gewerkschaften“, sagte Wetzel im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Sie sei „ein abschreckendes Beispiel dafür, wie eine Gewerkschaft nicht die Zeichen der Zeit erkennt“.

Zum geplanten Tarifeinheitsgesetz sagte Wetzel, es sei gut, dass das Mehrheitsprinzip wieder den Mitgliederwillen in den Vordergrund rücke. Dadurch könne keine Gewerkschaft,– ob groß oder klein,– mehr Ansprüche auf Berufsgruppen erheben, von denen sie nicht legitimiert sei. „Zuständigkeit zu reklamieren, obwohl einem die Mitglieder fehlen,– das ist der Tod der Gewerkschaftsbewegung“, sagte Wetzel.

Er halte es für legitim, dass die GDL für Lokführer zuständig sei, weil sie dort die Mehrheit habe. „Aber wie die GDL in anderen Bereichen nicht die Mehrheit zu haben und sich trotzdem für zuständig zu erklären, das ist undemokratisch“, so der IG-Metall-Vorsitzende.

Kurz vor Beginn der Tarifrunde in der Metallindustrie sieht Wetzel auch angesichts lahmender Konjunkturaussichten keinen Grund für Bescheidenheit. „Ich beurteile die wirtschaftliche Entwicklung immer noch als stabil“, sagte Wetzel. „Wir halten uns an die Fakten – und da sehe ich für das nächste Jahr keinen Grund für Pessimismus.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ig-metall-chef-vorgehen-der-gdl-schuert-stimmung-gegen-gewerkschaften-74485.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen