Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bettina und Christian Wulff auf dem Pariser Platz.

© Franz Richter

11.09.2012

Bettina Wulff „Ich war fassungslos über die Gerüchte“

„Habe mich ohnmächtig gefühlt und auch viel geweint.“

Berlin –  Bettina Wulff, die Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff, war fassungslos, als sie erstmals von den Gerüchten über ihr angebliches Vorleben im Rotlicht-Milieu hörte. Dies sagte sie dem Magazin „Stern“.

„Ich war fassungslos und habe mich ohnmächtig gefühlt und auch viel geweint“, erklärte die ehemalige „First Lady“. Ihr Mann sei natürlich ebenso schockiert gewesen, habe aber „in keinem Moment geglaubt, dass da etwas dran sein könnte“, so Bettina Wulff weiter.

Die beiden Eheleute hätten nach dem Rücktritt von Christian Wulff überdies professionelle Hilfe in Anspruch genommen. „Ja, wir hatten einen Psychotherapeuten, mit dem wir intensiv gearbeitet haben“, erklärte Bettina Wulff im Gespräch mit dem Magazin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ich-war-fassungslos-ueber-die-geruechte-56608.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen