Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.08.2010

ICE kollidiert mit Müllwagen Strecke bleibt bis Mittwoch gesperrt

Frankfurt/Main – Der Streckenabschnitt zwischen Neustadt/Weinstraße und Weidenthal auf der Strecke Mannheim/Saarbrücken, auf dem am Morgen ein ICE mit einem herabgestürzten Müllwagen kollidiert war, bleibt voraussichtlich bis Mittwoch gesperrt. Das teilte die Deutsche Bahn mit. Zwischen Neustadt und Weidenthal sind Busse im Einsatz.

Die Regionalzüge fahren auf der einen Seite des gesperrten Abschnitts ebenfalls bis Neustadt. Auf der anderen Seite starten und enden sie in Kaiserslautern. Zwischen Kaiserslautern und Weidenthal nutzen die Fahrgäste die S-Bahnen, zwischen Frankfurt/Mainz und Saarbrücken/Kaiserslautern können alternativ aber auch die Alsenz- oder Nahestrecke benutzt werden. Der ICE-Verkehr zwischen Frankfurt und Paris wird über Straßburg umgeleitet. Die Halte in Kaiserslautern und Saarbrücken entfallen.

Bei dem Vorfall wurden mindestens 14 Fahrgäste leicht verletzt. Der 35-jährige Fahrer des Müllfahrzeugs wurde schwer verletzt, als er sich vor dem nahenden ICE in Sicherheit bringen wollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ice-kollidiert-mit-muellwagen-strecke-bleibt-bis-mittwoch-gesperrt-13129.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen