Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

ICE bleibt mit 130 Fahrgästen in Hamburg liegen

© dapd

24.01.2012

Deutsche Bahn ICE bleibt mit 130 Fahrgästen in Hamburg liegen

Notfallmanagement entscheidet sich gegen Evakuierung des Zuges.

Hamburg – Ein ICE mit 130 Fahrgästen an Bord ist in der Nacht zum Dienstag wegen eines technischen Defekts auf freier Strecke kurz vor den Süderelbbrücken in Hamburg stehen geblieben. Bei dem ungeplanten Zwischenstopp auf dem Weg von München nach Hamburg mussten die Passagiere für vier Stunden zwischen Harburg und Wilhelmsburg ausharren, ehe der Zug repariert werden konnte und seine Fahrt fortsetzte, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Die Deutsche Bahn bedauere den Vorfall und entschuldige sich bei den Reisenden für die Unannehmlichkeiten, teilte ein Bahn-Sprecher mit.

Der Zug blieb nach Angaben eines Bahn-Sprechers gegen 20.40 Uhr aufgrund eines gebrochenen Stromabnehmers liegen. Die Rettungskräfte entschieden sich gegen eine Evakuierung des ICE 786. Das Risiko von Verletzungen sei höher einzustufen gewesen als die Unannehmlichkeiten der Fahrgäste, hieß es von der Feuerwehr. Sie hätten über Stromschienen der S-Bahn sowie weitere Gleise und Böschungen von der Strecke gebracht werden müssen. Die Entscheidung wurde laut des Bahn-Sprechers gemeinsam vom Notfallmanagement der Bahn und der Feuerwehr getroffen.

Wie der Bahn-Sprecher mitteilte, verzögerte sich die Weiterfahrt des Zuges durch die schwierige Bergung von Teilen des abgebrochenen Stromabnehmers erheblich. Dieser hatte sich in der Oberleitung verfangen. Zudem mussten die restlichen Teile des Stromabnehmers am Zug erst gesichert werden.

Erst gegen 0.40 Uhr setzte der ICE 786 nach dem Beseitigen der Störung aus eigener Kraft mit dem zweiten Stromabnehmer seine Fahrt zum Hamburger Hauptbahnhof fort und traf dort um 0.50 Uhr ein.

Nach Angaben der Bahn steht den Reisenden “im Rahmen der gesetzlichen Fahrgastrechte eine Entschädigung von 50 Prozent des Fahrpreises zu”. Darüber hinaus werde das Unternehmen ihren Kunden auf Kulanzbasis großzügig entgegen kommen. Die betroffenen Fahrgäste wurden im Zug laut des Bahn-Sprechers vom Zugpersonal und der Feuerwehr betreut. Bereits dort erhielten sie die Unterlagen für die Entschädigungsregelung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ice-bleibt-mit-130-fahrgasten-vor-suderelbbrucken-in-hamburg-liegen-35896.html

Weitere Meldungen

Blick über Hongkong

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zwei Deutsche in Hongkong festgenommen

In Hongkong haben Sicherheitskräfte zwei deutsche Staatsbürger festgenommen. Das Auswärtige Amt bestätigte die Festnahmen der "Bild-Zeitung" (Samstagsausgabe). ...

Justicia

© über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart Gericht verurteilt 21-jährigen Raser zu fünf Jahren Jugendstrafe

Nach einem Raser-Unfall mit zwei Toten hat das Landgericht Stuttgart einen 21-jährigen Mann zu fünf Jahren Jugendstrafe verurteilt. Das Landgericht sprach ...

Bundesverfassungsgericht

© über dts Nachrichtenagentur

Masern-Impfpflicht Ärzte planen Verfassungsklage

Der Verein "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V." will juristisch gegen die vom Bundestag verabschiedete Masern-Impfpflicht vorgehen und ...

"Atomwaffen Division" Polizei verweigert mutmaßlichem US-Neonazi die Einreise

Nach einem Hinweis des FBI hat die deutsche Polizei einem mutmaßlichen Anhänger der rechtsterroristischen "Atomwaffen Division" (AWD) die Einreise nach ...

Tsunami-Warnung herausgegeben Starkes Seebeben vor Indonesien

Im Indischen Ozean vor der indonesischen Inselgruppe Molukken hat sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (Ortszeit) ein starkes Seebeben ereignet. ...

Clan-Kriminalität BDK-Chef will Gründung neuer Landesämter

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Sebastian Fiedler, fordert im Kampf gegen die Clan-Kriminalität die Gründung neuer Landesämter ...

BKA Zahl der islamistischen Gefährder gesunken

Die Zahl der islamistischen Gefährder in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Man gehe hierzulande aktuell von 679 islamistischen Gefährdern ...

Wolke Hegenbarth Bei Geburt des Sohnes lief alles nach Plan

Drei Monate nach der Geburt von Sohn Avi hat Schauspielerin Wolke Hegenbarth über ihr Familienglück gesprochen. "Avi ist sehr interessiert und will, wenn ...

Slowakei Mindestens 13 Tote bei Busunglück

In der Slowakei sind am Mittwoch mindestens 13 Menschen bei einem Busunglück ums Leben gekommen. Mindestens 20 weitere Personen seien verletzt worden, ...

Bericht Aus Türkei abgeschobene IS-Anhänger bleiben vorerst frei

Die mutmaßlichen Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS), die am Donnerstag und Freitag aus der Türkei nach Deutschland abgeschoben werden ...

Gewaltandrohung Sascha Lobo erlebte „massenhafte Hassattacken“

Der Autor und Internet-Experte Sascha Lobo trägt sein Markenzeichen, den rot gefärbten Irokesenschnitt, nach eigenen Angaben auch, um mit dem Hass und ...

Studie Gewalt in Wohnquartieren nimmt zu

In Wohnquartieren von Großvermietern kommt es immer häufiger zu Gewalt. Das ergab eine aktuelle Studie des Forschungsinstituts Minor im Auftrag des ...

Statistisches Bundesamt Kleinste Gemeinde Deutschlands liegt in Schleswig-Holstein

Mit sieben Einwohnern ist Gröde auf der gleichnamigen Hallig im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer im Jahr 2018 die kleinste Gemeinde Deutschlands ...

Staatsanwaltschaft Frankfurt Drei mutmaßliche IS-Anhänger in Hessen festgenommen

In Hessen sind am Dienstag drei mutmaßliche IS-Anhänger festgenommen worden. Die Männer stünden unter dem Verdacht, einen islamistischen Terroranschlag ...

Lehrermangel Große regionale Unterschiede bei Seiteneinsteigern an Schulen

Der Anteil der Seiten- und Quereinsteiger unter den neu eingestellten Lehrern lag zum Start des Schuljahrs 2019/20 bundesweit im Schnitt bei 16 Prozent. ...

BAfF Tausende traumatisierte Flüchtlinge ohne Therapieplatz

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) warnt davor, dass viele traumatisierte Asylsuchende ...

NRW 54-Jähriger erschießt Ehefrau und sich selbst

In der Stadt Bergkamen in Nordrhein-Westfalen ist am Sonntagabend eine 50 Jahre alte Frau von ihren Kindern in ihrer Wohnung tot aufgefunden worden. Sie ...

"Queen of Drags" Conchita Wurst verteidigt Heidi Klum gegen Kritik

Tom Neuwirth alias Conchita Wurst hat Heidi Klum gegen die Kritik an ihrer Sendung "Queen of Drags" verteidigt. "Ich nehme diese Chance wahr, um die ...

BAG Wohnungslosenhilfe Zahl der Obdachlosen stieg 2018 auf 678.000 Menschen

Die Zahl der Obdachlosen in Deutschland ist einer neuen Schätzung zu Folge gestiegen. Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe waren ...

Bericht Immer mehr Quereinsteiger unterrichten an Grundschulen

In Deutschlands Grundschulen unterrichten immer mehr Quereinsteiger, die oftmals keine pädagogische Ausbildung haben. Sie werden dennoch als vollwertige ...

Rapper Max Herre Pause zwischen Alben war keine „leere Zeit“

Rapper und Singer-Songwriter Max Herre hat nach sieben Jahren sein neues Album "ATHEN" heraus gebracht. Er habe die Zeit als nicht so lange empfunden, ...

Bericht 2.114 Grenzübertritte trotz Ablehnung, Abschiebung oder Sperre

In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 sind insgesamt 2.114 abgelehnte und abgeschobene Asylbewerber oder kriminelle Migranten mit Einreisesperren von ...

Rüsselsheim Drei Tote nach Verkehrsunfall auf A 67

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 67 nahe der Anschlussstelle Rüsselsheim sind am frühen Samstagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen. Gegen ...

Richterbund-Chef Grenze bei Meinungsfreiheit im Netz erreicht

Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes (DRB), Jens Gnisa, hat die Frage aufgeworfen, ob die Grenzen der Meinungsfreiheit angesichts von Hass-Postings ...

Ausstieg Meret Becker plant ihr Leben nach dem „Tatort“

Die Schauspielerin Meret Becker hat schon umfangreiche Pläne für ihr Leben nach dem für Frühjahr 2022 angekündigten Ausstieg aus dem Berliner "Tatort". ...

Anschlag auf Synagoge Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Halle sieht Parallelen zu 1938

Max Privorozki, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Halle, fühlt sich einen Monat nach dem Anschlag auf seine Synagoge an die Reichspogromnacht vor 71 ...

Jugendstudie Nur ein Drittel erwartet sozialen Aufstieg

82 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland sehen optimistisch in die eigene Zukunft. Das ergab die Studie "25Next - Bildung für die ...

Auswertung Halle-Attentäter hatte Hitlers „Mein Kampf“ auf dem PC

Bei der Auswertung von Festplatten des Attentäters von Halle (Saale), Stephan B., sind Ermittler auf einschlägiges, nationalsozialistisches ...

Studie Fahrer von Elektroautos nutzen oft gewöhnliche Steckdosen

Die Fahrer von Elektroautos nutzen erstaunlich oft Haushaltssteckdosen, um ihr Fahrzeug mit Strom zu versorgen. Das ergab eine Studie des Karlsruher ...

Stress Toni Garrn Toni litt unter Arbeit als Model

Toni Garrn hat auch die schwierigen Seiten des Model-Geschäfts kennengelernt. "Wenn man das zehn Jahre lang macht, schlägt das auf die Gesundheit. Ich ...

Bericht US-Neonazis stellten Aktivistin in Deutschland nach

Die rechtsextreme "Atomwaffen Division" (AWD), eine US-Neonaziorganisation, verfolgt ihre Gegner bis nach Deutschland. Die US-Bundespolizei FBI habe im ...

Raumfahrt ESA-Chef will mehr Geld aus Deutschland

Der Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), Johann-Dietrich Wörner, wünscht sich mehr deutsches Engagement in der Raumfahrt, etwa mit ...

Detmold Kleinkind getötet – 15-jährige Verdächtige festgenommen

In einem Mehrfamilienhaus in Detmold in der nordrhein-westfälischen Region Ostwestfalen-Lippe ist am Mittwoch ein dreijähriges Kleinkind getötet worden. ...

"Feine Sahne Fischfilet" Gorkow findet 9. November als reinen Mauerfall-Gedenktag seltsam

Der Sänger der Punkrock-Band Feine Sahne Fischfilet aus Mecklenburg-Vorpommern, Jan "Monchi" Gorkow, findet es seltsam, wenn am 9. November nur vom ...

Kampf gegen Hass im Netz Richterbund will mehr Ermittler

Vor der Konferenz der Justizminister der Länder an diesem Donnerstag in Berlin hat der Deutsche Richterbund (DRB) gefordert, für die konsequente Verfolgung ...

Burkina Faso Dutzende Tote bei Überfall auf Goldminen-Transport

Im westafrikanischen Burkina Faso sind am Mittwoch dutzende Menschen beim Überfall auf den Transport einer Goldmine ums Leben gekommen. Regionale Behörden ...

"Midway" Roland Emmerich fürchtet Aufblühen des Faschismus

Bereits vor 20 Jahren wollte der Regisseur Roland Emmerich den aktuellen Kinofilm "Midway" drehen, der die Luft- und Seeschlacht auf den Midwayinseln ...

IW-Studie Häufiges Lesen begünstigt Schulnoten

Tägliches (Vor-)lesen steigert die schulischen Leistungen nachweislich. Das ergab eine Studie des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über ...

"Die Zeit" HRK-Präsident kritisiert Promotionspraxis an Hochschulen

Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Peter-André Alt, hat die Promotionspraxis an den Hochschulen kritisiert. "Gesprochen wird von ...