Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.11.2009

ICE 798 Evakuierung Weihnachtskuchen führte zu Fehlalarm

Hamburg – Die Evakuierung eines ICE zwischen Hamburg und Berlin ist am Mittag durch einen Fehlalarm ausgelöst worden. Ein Zugschaffner hatte kurz vor 13:30 Uhr eine unbeaufsichtigte Tasche gesehen und keinen Besitzer ermitteln können. Bei Nauen in Brandenburg wurde der ICE mit der Nummer 798 dann angehalten und komplett evakuiert. Die Fahrgäste mussten ihre Reise in Richtung Hamburg mit einem Eurocity fortsetzen. Auch der ICE wurde später weiter in Richtung Hamburg gefahren und dort von der Polizei untersucht. Die fand in der verdächtigen Tasche nur italienischen Weihnachtskuchen, sagte ein Bahnsprecher der dts Nachrichtenagentur.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ice-798-evakuierung-weihnachtskuchen-fuehrte-zu-fehlalarm-3944.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen