Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hurrikan „Irene fordert erstes Todesopfer in North Carolina

© dts Nachrichtenagentur

27.08.2011

Hurrikan Hurrikan „Irene“ fordert erstes Todesopfer in North Carolina

Miami – Der Hurrikan „Irene“ hat in North Carolina ein erstes Todesopfer gefordert. Medienberichten zufolge soll ein Mann vor seinem Haus von einem fliegenden Ast getroffen worden sein. Nach Angaben des Nationalen Hurrikanzentrums (NHC), erreicht der Wirbelsturm Spitzengeschwindigkeiten von 151 Kilometern pro Stunde. Der Sturm habe verheerende Schäden an Stromleitungen und der Wasserversorgung hinterlassen, sagte Gouverneurin Beverly Perdue am Samstag dem US-Sender CNN. Daraufhin sind 25.000 Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten.

Das NHC hatte „Irene“ zwar von Kategorie 2 auf 1 herunter gestuft, Entwarnung gaben die Experten jedoch nicht. „Die Gefahren sind dieselben geblieben“, sagt Mike Brennan vom NHC. Am Sonntag soll „Irene“ New York erreichen. Bürgermeister Michael Bloomberg ordnete die Evakuierung tieferliegender Gegenden an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hurrikan-irene-fordert-erstes-todesopfer-in-north-carolina-26804.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen