Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hungersnot: Welthungerhilfe fordert schnellere Hilfe für Afrika

© dts Nachrichtenagentur

26.07.2011

Hungersnot Hungersnot: Welthungerhilfe fordert schnellere Hilfe für Afrika

Addis Abeba – Ursula Langkamp von der Welthungerhilfe hat schnellere Hilfe für die Hungernden am Horn von Afrika gefordert. „Wir haben den Eindruck, dass sich die Lage zusehends verschärft,“ sagte Langkamp im Deutschlandfunk. Die Hilfe sei zwar bereits angelaufen, doch sei der Bedarf so groß, dass eine schnelle Hilfe dringend notwendig ist.

Am schwersten sei der Süden Somalias betroffen. Allein in Äthiopien sei die Lage dramatisch, weil hier rund 4,56 Millionen Menschen betroffen sind. Besonders viele Betroffene gehören zu den Pastoralisten-Gruppen, die stark von ihren Herden abhängig sind. Sollten diese durch die Dürre ihren Viehbestand verlieren, wären sie über Jahre hinweg abhängig von Hilfslieferungen.

Daher fordert die Welthungerhilfe nicht nur schnelle Soforthilfe, sondern auch langfristige Rehabilitierungsmaßnahmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hungersnot-welthungerhilfe-fordert-schnellere-hilfe-fuer-afrika-24483.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen