Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hungersnot: THW-Experten sollen UN-Flüchtlingshilfswerk in Äthiopien beraten

© dts Nachrichtenagentur

30.07.2011

Hungersnot Hungersnot: THW-Experten sollen UN-Flüchtlingshilfswerk in Äthiopien beraten

Berlin – Das Technische Hilfswerk (THW) hat im Auftrag der Bundesregierung am Samstag ein fünfköpfiges Erkundungsteam nach Äthiopien entsandt. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, sollen die Experten das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) bei der Bewältigung der Hungersnot am Horn von Afrika beraten und Unterstützungsmöglichkeiten durch das THW prüfen.

Am Horn von Afrika sind rund 12 Millionen Menschen aufgrund der anhaltenden Dürreperiode vom Hungertod bedroht. Die Flüchtlingscamps an der Grenze zu Somalia sind überfüllt. Aufgabe des Erkundungsteams ist es nun, Möglichkeiten für weitere Camps zu identifizieren und geeignete Hilfsmaßnahmen durch das THW zu eruieren. Dabei könnte das THW in den Bereichen Aufbau von Infrastruktur, Bau von sanitären Einrichtungen und Wasserversorgung für die Flüchtlinge tätig werden.

Zur Zeit unterstützen THW-Kräfte die Vereinten Nationen (UN) beim Bau von Unterkünften für Mitarbeiter verschiedener UN-Organisationen im Südsudan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hungersnot-thw-experten-sollen-un-fluechtlingshilfswerk-in-aethiopien-beraten-24852.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen