Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Hunderttausende Narren auf den Straßen

© dapd

11.02.2013

Rosenmontagsumzüge Hunderttausende Narren auf den Straßen

Züge in Köln und Mainz sind gestartet.

Mainz/Köln – Für Hunderttausende Menschen hat die „fünfte Jahreszeit“ am Montag ihren Höhepunkt erreicht: In Mainz und Köln starteten am Vormittag die traditionellen Rosenmontagszüge.

Motto in Köln ist in diesem Jahr „Fastelovend em Blot – he un am Zuckerhot“ (Karneval im Blut, hier und am Zuckerhut). Der „Zoch“ ist etwa sieben Kilometer lang. Als Wurfmaterial haben die Teilnehmer 150 Tonnen Süßigkeiten und 300.000 Strüßjer (Blumenstäuße) zur Verfügung. Etwa eine Million Jecken wurden erwartet.

In Mainz machten sich die ersten Narren um 11.11 Uhr auf die insgesamt 7,2 Kilometer lange Zugstrecke. Tausende Fastnachter und Karnevalisten trotzten Temperaturen um den Gefrierpunkt und verfolgten am Straßenrand den bunten Narrenzug in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Die Stadt erwartet etwa eine halbe Million Zuschauer. Das Ende des Zuges wird gegen 16.30 Uhr am Schillerplatz erwartet, danach wird auf etlichen Bühnen und in den Kneipen gefeiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/hunderttausende-narren-auf-den-strassen-59939.html

Weitere Nachrichten

Steven Spielberg 2013

© Georges Biard / CC BY-SA 3.0

Steven Spielberg „Künstlerische Freiheit bedeutet mir alles“

Steven Spielberg gilt als einer der besten und erfolgreichsten Regisseure der Welt. Filme wie "Der weiße Hai", "ET - Der Außerirdische" und "Indiana Jones" ...

S-Bahn Berlin Wittenau

© Jcornelius / CC BY-SA 3.0

Blutbad von Würzburg Polizeigewerkschaft fordert Einsatz von Zug-Marshalls

Experten fordern nach der Beilattacke eines 17-jährigen Mannes in einem Regionalzug bei Würzburg mehr Anstrengungen der Bahn und der Politik, um die ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime

© Jakub Szypulka / CC BY-SA 3.0

Blutbad von Würzburg Zentralrat der Muslime warnt vor Spaltung der Gesellschaft

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat nach den Axt-Attacken eines mutmaßlich islamistischen 17-Jährigen in Würzburg, vor einer ...

Weitere Artikel werden geladen