Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.08.2010

Hunderttausende Kassenpatienten verweigern Zusatzbeitrag

Berlin – Die von mehreren gesetzlichen Krankenkassen erhobenen Zusatzbeiträge werden offenbar nur von einem Teil der Versicherten gezahlt. Wie die „Bild-Zeitung“ unter Berufung auf eine eigene Umfrage berichtet, beträgt der Anteil der säumigen Mitglieder je nach Krankenkasse bis zu 30 Prozent. Demnach haben seit Jahresbeginn insgesamt gut eine Million Kassenmitglieder noch keinen Zusatzbeitrag überwiesen.

Nach „Bild“-Angaben haben beispielsweise bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) zehn Prozent der 4,6 Millionen Mitglieder den Zusatzbeitrag bisher nicht entrichtet. Bei der KKH-Allianz liege der Anteil etwas über zehn Prozent. Mit hohen Säumnisraten von rund 30 Prozent hätten nach eigenen Angaben beispielsweise die BKK Gesundheit und die BKK für Heilberufe zu kämpfen.

Die Kassen erklärten, derzeit gebe es schriftliche und telefonische Zahlungsaufforderungen. Derzeit erheben 13 gesetzliche Krankenkassen sowie drei nicht geöffnete Betriebskrankenkassen von ihren Mitgliedern einen Zusatzbeitrag von maximal 37,50 Euro im Monat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hunderttausende-kassenpatienten-verweigern-zusatzbeitrag-13096.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Özdemir fordert Klimaabkommen mit US-Bundesstaaten

In der Debatte um die Zukunft des Pariser Klimaabkommens drängt der grüne Spitzenkandidat Cem Özdemir die Bundesregierung, "neue Wege" zu gehen: "Wir ...

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Niederbayern 90-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand im niederbayrischen Straubing ist am Samstagmorgen eine 90-jährige Frau ums Leben gekommen. Ihr 88-jähriger Ehemann konnte sich ...

Donald Trump am 20.01.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Steuerreformen DIHK-Chef Schweitzer hofft auf Trumps Einsicht bei Strafzöllen

Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Eric Schweitzer, hat sich zuversichtlich geäußert, dass US-Präsident Donald Trump auf ...

Weitere Schlagzeilen