Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hunderttausend wollen keine kostenlose „Bild

© dapd

16.04.2012

"Alle gegen Bild" Hunderttausend wollen keine kostenlose „Bild“

„Es ist noch nichts entschieden“.

Berlin – Die mögliche Verteilung einer kostenlosen „Bild“-Zeitung an alle Haushalte in Deutschland zum 60. Geburtstages des Blattes stößt auf Widerstand. Bis Montag untersagten mehr als 100.000 Menschen dem Verlag Axel Springer, ihnen eine Ausgabe zuzustellen, wie die Organisation Campact auf ihrer Internetseite berichtete. Campact hatte die Widerspruchs-Aktion gemeinsam mit der Initiative „Alle gegen Bild“ ins Leben gerufen, um „eine Diskussion über die fragwürdigen Methoden“ dieser Zeitung anzustoßen.

Ein Verlagssprecher sagte auf Anfrage, es werde derzeit lediglich darüber nachgedacht, am 23. Juni eine kostenlose Ausgabe an alle Haushalte zu verteilen. „Es ist noch nichts entschieden“. Sollte die Zeitung gratis verteilt werden, wolle der Verlag alle Widersprüche beachten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hunderttausend-wollen-keine-kostenlose-bild-50678.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen