Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Überflutung durch "Sandy"

© Brian Birke, Lizenz: dts-news.de/cc-by

19.11.2012

Nach Wirbelsturm "Sandy" Hunderte Häuser in New York werden abgerissen

Noch immer Tausende ohne Strom und Heizung.

New York – Nach dem Wirbelsturm „Sandy“ müssen in New York Hunderte zerstörte Häuser abgerissen werden. Wie die „New York Times“ berichtet, handelt es sich vor allem um Gebäude in den Stadtteilen Queens, Staten Island und Brooklyn. Die Trümmer der Ein- oder Zweifamilienhäuser sollen in den kommenden Monaten beseitigt werden. Über das Schicksal von 500 weiteren beschädigten Gebäuden muss die New Yorker Baubehörde noch entscheiden.

Schon während des Sturms waren in New York rund 200 Häuser durch die Wassermassen oder Brände nach Kurzschlüssen zerstört worden. In Nordamerika kamen durch „Sandy“ mehr als 120 Menschen ums Leben. Noch immer sind Tausende Menschen ohne Strom und Heizung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hunderte-haeuser-in-new-york-werden-abgerissen-57235.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen