Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.02.2010

Hund führt Polizei zu gesuchtem Herrchen

Euskirchen – Im nordrhein-westfälischen Euskirchen konnte die Polizei bei der Fahndung eines per Haftbefehl gesuchten Mannes auf tierische Hilfe zurückgreifen. Wie ein Sprecher der Polizei heute mitteilte, hatten die Polizeibeamten am Freitagmorgen die Wohnung des 52-Jährigen aufgesucht. Ein Bekannter des Mannes öffnete die Tür und gab an, dass er nicht wisse, wo sich der Gesuchte aufhalten würde. Auf dem Arm hatte er den Hund des 52-Jährigen. Als er den Hund auf dem Boden absetzte, ging dieser mit wedelndem Schwanz zu einem Schränkchen und verharrte erwartungsvoll vor diesem. Daraufhin überprüften die Beamten den Schrank näher und fanden darin den gesuchten Mann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hund-fuehrt-polizei-zu-gesuchtem-herrchen-7383.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Weitere Schlagzeilen