Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

19.10.2010

Hugh Hefner kündigt Eröffnung von Playboy-Lokal in London an

London – Hugh Hefner, der Gründer des Magazins Playboy, hat die Wiedereröffnung des Playboy-Lokals in London für 2011 angekündigt. Das berichten britische Medien am Dienstag. Demnach soll sich das zweistöckige Lokal im renommierten Stadtteil Myfair befinden und unter anderem ein Spielcasino und ein Restaurant besitzen. Die weiblichen Bedienungen sind dann als für den Playboy typische Häschen verkleidet und sorgen für Unterhaltung. Der Herausgeber des Männermagazins Playboy sei sich sicher, dass der Playboy-Klub ein voller Erfolg wird.

Das erste Lokal eröffnete der 84-Jährige 1966 ebenfalls in London. Gäste waren unter anderem die Schauspieler Jack Nicholson und Sir Michael Caine. Es wurde 1981 wegen fehlender Verlängerung der Spiellizenzen geschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hugh-hefner-kuendigt-eroeffnung-von-playboy-lokal-in-london-an-16374.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Pkw-Fahrer weicht Schildkröte aus und touchiert Motorradfahrer

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Düren hat am Sonntagmittag ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer touchiert, weil er nach ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Londoner Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte mehrere weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Weitere Schlagzeilen