Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kampfhubschrauber "Tiger"

© über dts Nachrichtenagentur

28.07.2017

Hubschrauber-Absturz Piloten-Gemeinschaft der Bundeswehr kritisiert Mali-Einsatz

Kampfhubschrauber nicht ausreichend für den Einsatz in dem Gebiet getestet.

Berlin – Nach dem Absturz eines Kampfhubschraubers der Bundeswehr vom Typ Tiger hat die Interessengemeinschaft des fliegenden und luftfahrzeugtechnischen Personals der Transport- und Hubschrauberverbände der Bundeswehr (IGTH) generelle Kritik am Mali-Einsatz geäußert.

Die deutschen Kampfhubschrauber seien nicht ausreichend für den Einsatz in dem Gebiet getestet, und den Piloten fehle die vorgeschriebene Routine, sagte der IGTH-Vorsitzende Reinhard Schlepphorst der „Bild“ (Freitag).

„Unsere Tiger-Piloten haben nicht genug Erfahrung auf den vor Ort eingesetzten Maschinen, um in Grenzsituationen die Hubschrauber vollumfänglich beherrschen zu können“, so Schlepphorst. Laut NATO-Vorgaben müssten Piloten im Jahr vor einem Einsatz 140 Flugstunden auf den Maschinen absolvieren, die sie im Einsatz fliegen. Diese Flugstunden würde keiner der Tiger-Piloten auch nur annähernd erreichen, so der IGTH-Chef.

Die Bundeswehr wies die Kritik entschieden zurück. „Wir schicken keine unerfahrenen Piloten in den Einsatz“, sagte ein Sprecher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hubschrauber-absturz-piloten-gemeinschaft-der-bundeswehr-kritisiert-mali-einsatz-99825.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 19.080 Fälle von Unregelmäßigkeiten mit EU-Geldern aufgedeckt

Die EU hat im vergangenen Jahr fast 20.000 Fälle von Unregelmäßigkeiten und Betrug mit EU-Gelder aufgedeckt. Das berichtet "Bild" (Freitag) unter Berufung ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftspolitiker wirbt für Verbrennungsmotoren

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer (CDU), hat Vorbehalte gegen Fahrzeugantriebe mit Diesel und Benzin ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Barnier listet 14 Streitpunkte zwischen EU und Großbritannien auf

Der Brexit-Chefverhandler der EU, Michel Barnier, hat eine erste interne Analyse des britischen Angebots zu den künftigen Rechten der in Großbritannien ...

Weitere Schlagzeilen