Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

HSV-Stürmer Petric droht gegen Kaiserslautern auszufallen

© dts Nachrichtenagentur

27.10.2011

Hamburger SV HSV-Stürmer Petric droht gegen Kaiserslautern auszufallen

Hamburg – Der Hamburger SV muss vor dem Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am Sonntag um den Einsatz von Stürmer Mladen Petric bangen. Wie der Verein mitteilte, musste der Kroate das Training am Donnerstag aufgrund einer Muskelverletzung vorzeitig abbrechen. „Es ist passiert, als wir Drei gegen Drei gespielt haben. Dabei hat er einen Stich in der Wade gespürt“, erklärte Trainer Thorsten Fink. Petric wurde daraufhin sofort in die Kabine gebracht.

Ob der Angreifer, der in dieser Saison bereits vier Treffer auf seinem Konto hat, länger auszufallen droht, wird in weiteren Untersuchungen geklärt. Als Alternativen stünden neben Paolo Guerrero die in Trier eingesetzten Heung Min Son und Marcus Berg bereit. „Beide sind gute Stürmer. Ich schaue, wer die bessere Ausstrahlung hat und lasse mein Bauchgefühl entscheiden“, sagte Fink.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hsv-stuermer-petric-droht-gegen-kaiserslautern-auszufallen-30176.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen