Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

03.10.2010

HRE startet erfolgreich “Bad Bank”

Frankfurt/Main – Die „Bad Bank“ der angeschlagenen und mittlerweile verstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) ist offenbar erfolgreich gestartet. Das teilte der Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) am Sonntag mit. Insgesamt wurden Vermögenswerte im Nominalwert von rund 173 Milliarden Euro übertragen. Zusätzlich wurden Derivate übertragen, die ganz überwiegend der Absicherung der Vermögenswerte gegen Zinsrisiken dienen. Die Übertragung der Wertpapiere galt als besonders kompliziert und hatte schon am Freitag begonnen.

Die Abspaltung sei „ein bedeutender Meilenstein der Restrukturierung der HRE“. Die für das operative Geschäft zuständige Deutsche Pfandbriefbank könne sich nun auf ihr Kerngeschäft der Immobilien- und Staatsfinanzierung in Deutschland und anderen europäischen Ländern konzentrieren, hieß es weiter. Die für den Zweck der Auslagerung gegründete FMS Wertmanagement soll die übertragenen Vermögenswerte nach wirtschaftlichen Grundsätzen abwickeln, dabei die Verluste minimieren. Der Abwicklungsplan wurde auf eine Laufzeit von zehn Jahren entwickelt. So gebe es keine zeitlichen Verkaufszwänge. Zudem könnten auf dieser Weise die Interessen der betroffenen Kunden in angemessenem Umfang berücksichtigt werden.

Nur bei einem Teil der ausgelagerten nicht strategienotwendigen Vermögenswerte handele es sich um wertgestörte Positionen, teile SoFFin weiter mit. Die aus dem Gesamtvolumen aus heutiger Sicht zu erwartenden Verluste werden durch Eigenkapital in Höhe von bis zu 3,87 Milliarden Euro abgedeckt. Außerdem kann die FMS Wertmanagement bei der Abwicklung auf die bereits vor der Übertragung gebildete Risikovorsorge zurückgreifen. Von dem zuletzt zugesagten erweiterten Garantierahmen von 40 Milliarden Euro hat die HRE 3,5 Milliarden Euro zur Sicherung ihrer Liquidität sowie weitere 20 Milliarden Euro vorsorglich zur Absicherung gegen technische Risken aus dem Transaktionsprozess in Anspruch genommen und bei der Deutschen Bundesbank hinterlegt.

Die durch den SoFFin garantierten, von der HRE zur Liquiditätsbeschaffung emittierten Wertpapiere im aktuellen Volumen von rd. 124 Milliarden Euro wurden vollständig auf die FMS Wertmanagement übertragen. Sie werden bis Mitte nächsten Jahres abgebaut und durch Emissionen der FMS Wertmanagement ohne SoFFin- Garantien ersetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hre-startet-erfolgreich-bad-bank-15990.html

Weitere Nachrichten

London Eye an der Themse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Finanzplatz London war Hauptdrehscheibe bei Cum-Ex-Geschäften

Der Finanzplatz London ist offenbar die Hauptdrehscheibe bei sogenannten Cum-Ex-Geschäften, mit denen der deutsche Fiskus jahrelang ausgeplündert worden ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schaden durch Steuertricks mit Aktien größer als bekannt

Der Schaden durch Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte ist für den Staat offenbar weitaus größer als bisher bekannt. Das ergaben Berechnungen der Universität ...

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Air-Berlin-Chef „Mir tun die Verspätungen leid“

Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann bittet seine Kunden für die vielen Pannen der vergangenen Wochen um Entschuldigung: "Mir tun die Verspätungen leid", ...

Weitere Schlagzeilen