Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.08.2010

HP-Chef Hurd tritt nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurück

Palo Alto – Der Chef des US-Computerhersteller Hewlett Packard (HP), Mark Hurd, ist nach Vorwürfen wegen sexueller Belästigung zurückgetreten. Dies teilte das Unternehmen mit. Hurd werde seinen Posten mit sofortiger Wirkung aufgeben. HP-Finanzchefin Cathie Lesjack soll vorübergehend die vakante Position übernehmen bis ein neuer Chef bestimmt wird.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll Hurd ein enges Verhältnis zu einer Mitarbeiterin gehabt haben. Offenbar solle er der Frau Geschenke gemacht haben, die als Spesen abgerechnet wurden. Erst nach Beendigung der Affäre wurden die Belästigungsvorwürfe erhoben. HP hatte durch eine externe Kanzlei die Vorwürfe prüfen lassen. Die Untersuchung habe ergeben, dass eine sexuelle Belästigung nicht der Fall gewesen sei.

Allerdings habe Hurd gegen den Verhaltenskodex von HP bei Geschäftsbeziehungen verstoßen. So habe die Frau Vergütungen oder Kostenerstattungen erhalten, welche nicht im Zusammenhang mit einer Tätigkeit für das Unternehmen gestanden hätten, sagte Michael Holston, Leiter der Justizabteilung von HP. Hurd war seit Anfang April 2005 Chef des weltweit größten Computerherstellers.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hp-chef-hurd-tritt-nach-vorwuerfen-sexueller-belaestigung-zurueck-12761.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen