Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

HP-Chef Léo Apotheker muss gehen

© dts Nachrichtenagentur

22.09.2011

Léo Apotheker HP-Chef Léo Apotheker muss gehen

Palo Alto – Der Chef des Technologieunternehmens Hewlett-Packard muss das Unternehmen verlassen. Das teilte das Unternehmen im kalifornischen Palo Alto mit. Demnach soll nach nur knapp einem Jahr Amtszeit die frühere Ebay-Chefin Meg Whitman Apothekers Position einnehmen. Bereits am Mittwoch beriet der Verwaltungsrat über eine Entlassung des deutschen Konzernchefs.

Apotheker hatte vor einigen Wochen einen drastischen Strategieschwenk angekündigt. Er wolle die PC-Sparte abstoßen und stattdessen auf das Software-Geschäft setzen. Dafür kauft HP den britischen Software-Spezialisten Autonomy. Die Ankündigung löste einen massiven Kurseinbruch aus. Zum einen ist die Computer-Sparte von Hewlett-Packard die größte der Welt und arbeitet trotz relativ niedriger Rendite mit Gewinn. Zum anderen wurde der Preis von gut zehn Milliarden Dollar für Autonomy als zu hoch kritisiert. Seit Apotheker an der Spitze steht, verlor die Aktie fast 50 Prozent ihres Werts.

Es ist bereits der zweite Tiefschlag für Apotheker. Zuvor musste er wegen Differenzen seinen Posten als alleiniger Firmenchef bei SAP nach weniger als einem Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hp-chef-apotheker-muss-gehen-28457.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen